Schnelle gesunde Ideen für Mittagessen für Kinder

Packen Sie abwechslungsreiche Brotboxen für das Schulessen

Gesunde Ideen für das Mittagessen – Erhitzen oder Mikrowelle sind nicht erforderlich; alles kann gekühlt oder bei Raumtemperatur serviert werden. Wenn Sie eine Inspiration für das Mittagessen für Kinder brauchen – dann verstehe ich Sie. Meine Kinder sind bereits wieder in der Schule, und ich erlebe gerade das hektische Treiben beim Bringen und Abholen, beim Einpacken des Mittagessens, beim Einnehmen eines Snacks …. Ich weiß, dass unsere Tage reibungsloser verlaufen, wenn ich mir die Zeit genommen habe, nahrhafte Mahlzeiten und Snacks zuzubereiten.

Wie Sie ein gesünderes Schulessen für Ihr Kind zusammenstellen

Bringen Sie Ihren Kindern gesunde Gewohnheiten bei, die ein Leben lang halten. Zu den vielen Dingen, über die sich Eltern zu Beginn des Schuljahres Gedanken machen – und insbesondere in diesem Jahr, in dem das Coronavirus (COVID-19) immer auf der Lauer liegt – gehört auch das Zusammenstellen eines gesunden Mittagessens.

Angesichts der zunehmenden Fettleibigkeit in den letzten 30 Jahren ist es nicht nur äußerst wichtig, dass Kinder den ganzen Tag über gesunde, ausgewogene Mahlzeiten zu sich nehmen – es ist lebenswichtig. Ein nahrhaftes Mittagessen in der Schule ist der Schlüssel zur Eindämmung der Fettleibigkeitsepidemie bei Kindern, hilft aber auch, Krankheiten vorzubeugen. Wenn Sie sicherstellen, dass Ihr Kind nahrhafte Lebensmittel zu sich nimmt, kann es sein Immunsystem optimal unterstützen.

Beachten Sie auch, dass fertig gekaufte Joghurts und Riegel oft sehr sehr viel Zucker enthalten. Egal, ob das light oder für Kinder drauf steht. Ein Check der Nährwerte sollte immer obligatorisch sein.

Mittagessen für Kinder Ideen

Was können Sie also einpacken, das nahrhaft und zeitsparend ist und das Ihre Kinder tatsächlich essen werden?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iWW91VHViZSB2aWRlbyBwbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueW91dHViZS1ub2Nvb2tpZS5jb20vZW1iZWQvR09aOWcwamZUVkUiIHdpZHRoPSI1NjAiIGhlaWdodD0iMzE1IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPSJhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4iPjwvaWZyYW1lPjwvcD4=

Leben Sie gesundes Essen vor

Wir wissen, dass gute Essgewohnheiten in der Kindheit nicht nur zu besseren Essgewohnheiten im Erwachsenenalter führen, sondern auch zu einem geringeren Risiko für Fettleibigkeit im Allgemeinen. Aus diesem Grund müssen sich Eltern mit den Ernährungsentscheidungen ihrer Kinder befassen, wenn diese zu Teenagern heranwachsen.

Kinder legen ihre Essgewohnheiten schon früh im Leben fest. Deshalb ist es wichtig, eine gesunde Ernährung zu praktizieren, Mahlzeiten in der Familie zuzubereiten und Techniken für die Essensplanung einzuführen.

Der Beginn des neuen Schuljahres ist der perfekte Zeitpunkt, um über die eigenen Essgewohnheiten als Eltern nachzudenken und die eigene Gesundheit und die der Familie zu verbessern. Diese Reflexion kann ein guter Moment sein, um Kindern etwas beizubringen, und es ist eine gute Möglichkeit, mit ihnen über Ernährung, maßvolles Essen, Portionsgrößen und die allgemeine langfristige Gesundheit zu sprechen.

Fangen Sie jetzt an, dies zu Hause zu praktizieren. Und Sie können klein anfangen. Wenn Ihre Kinder es nicht gewohnt sind, ein Gemüse zum Mittagessen zu essen, können Sie langsam damit beginnen, ihnen jeden Tag ein Gemüse ihrer Wahl anzubieten. Und sorgen Sie dafür, dass sie sehen, dass Sie es auch tun! Wenn sie sich daran gewöhnt haben, können Sie eine zweite Portion hinzufügen, und bis sie in die Schule gehen, können Sie sich zu einer angemessenen Portion für ein Schulessen hocharbeiten.

Wenn Schulessen die einzige Möglichkeit ist

Im Idealfall wäre es am besten, das Mittagessen für Ihr Kind zu packen, um sicherzustellen, dass es ein ausgewogenes Mittagessen mit mindestens einer vollen Portion Obst und Gemüse zu sich nimmt, aber das ist nicht immer möglich.

Wenn Sie sich für ein Schulessen entscheiden, sollten Sie sich mit Ihrem Kind zusammensetzen und den wöchentlichen Speiseplan der Schule durchgehen. Wenn Sie sich mit dem wöchentlichen Speiseplan vertraut machen und die Mahlzeiten mit Ihrem Kind besprechen, können Sie für einen gesunden und ausgewogenen Speiseplan sorgen.

Diese Strategie bietet den Eltern eine gute Gelegenheit, über die Vorteile der verschiedenen Mahlzeiten zu sprechen und zu erklären, warum bestimmte Lebensmittel gesünder sind und dem Kind besser schmecken als andere. Außerdem führt die Einbeziehung des Kindes in den Entscheidungsprozess in der Regel zu besseren Ergebnissen und mehr Akzeptanz – und die Planung der Mahlzeiten ist da keine Ausnahme.

Wichtig ist auch, dass Sie die Schulleitung rechtzeitig informieren, wenn Ihr Kind eine Lebensmittelallergie hat. Ein Schreiben Ihres Arztes, in dem die Lebensmittelallergien Ihres Kindes aufgeführt sind, ist der beste Weg, um die Unterstützung der Schule sicherzustellen.

Packen Sie das Mittagessen für Ihr Kind in die Brotbox

Nehmen Sie sich Zeit und erstellen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern eine Liste von Lebensmitteln, die sie gerne essen. Lassen Sie dann die Lebensmittel von dieser Liste in Ihre Mahlzeiten einfließen. Dies kann dazu beitragen, dass keine Langeweile aufkommt und dass die Kinder ihr Pausenbrot auch wirklich essen. Erstellen Sie eine bunte Tabelle oder schreiben Sie Lebensmittelideen auf Eisstiele, um die Auswahl zu erleichtern. So können Sie sicherstellen, dass die Lebensmittel nahrhaft sind und Sie sie zu Hause haben.

Sie können auch damit beginnen, Ihre Kinder zu fragen, welche Obst- und Gemüsesorten sie gerne zum Mittagessen essen würden, aber vielleicht müssen Sie sich überlegen, wie Sie gesundes Essen kinderfreundlicher gestalten können. Ein aufgeschnittener Apfel kann zum Beispiel viel attraktiver sein als ein ganzer Apfel. Attraktiv aussehendes Essen, wird eher angenommen.

Sobald Sie Ihre Lebensmittelauswahl getroffen haben, wählen Sie oder Ihr Kind jeden Morgen (oder am Sonntagabend, wenn Sie für die ganze Woche packen können) ein Lebensmittel aus jeder der unten aufgeführten Kategorien aus, das das Mittagessen ausmachen wird.

Eiweißreiches Essen

  • In Scheiben geschnittenes Hähnchenbruststück
  • Käsewürfel oder Streichkäse.
  • Gemischte Cerealien und Nüsse. (z. B. Kürbis, Sonnenblumen, Mandeln, Walnüsse)
  • Naturjoghurt.
  • Hart gekochte Eier.

Cerealien

  • Frühstücksflocken
  • Fettarmes Müsli.
  • Vollkorn-Cracker.
  • Roggenbrot.
  • Müsliriegel.

Obst

  • Weintrauben.
  • Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren.
  • Apfel- oder Birnenspalten. (Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.)
  • Banane.
  • Geschälte, kernlose Clementinen.
  • Getrocknete Aprikosen.

Gemüsesorten

  • Baby-Möhren.
  • Salatgurken.
  • Kirschtomaten.
  • Zuckerschoten.
  • Stangensellerie.
  • Paprikastreifen.
  • Gekochtes Gemüse in einer Warmhaltebox oder kalt verzehrbar.
  • Salat.

Gesündere Beilagen und Snacks

  • Rosinen mit dunkler Schokolade überzogen.
  • Luftgepopptes Popcorn.
  • Selbstgemachte Haferflocken-Rosinen-Kekse.
  • Selbstgemachte Müsliriegel.
  • Süßkartoffel- oder Grünkohlchips.
  • Cracker oder Brezeln. (Wählen Sie Vollkornsorten!)
  • Avocado-Scheiben. (Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.)
  • Oliven.
  • Studentenfutter mit Nüssen und Trockenfrüchten.

Und was ist mit dem Getränk?

Obwohl Kinder bekanntermaßen nach leckeren (und zuckerhaltigen) Getränken zu ihren Mahlzeiten betteln, sind Wasser oder fettarme, geschmacksneutrale Milch die ideale Getränkeauswahl für das Mittagessen. Wenn Sie Saft einpacken müssen, wählen Sie eine Flasche mit 100 % Saft.

Denken Sie daran: Ein gesundes Mittagessen hilft Ihrem Kind nicht nur, gute Leistungen im Unterricht zu erbringen. Es hilft auch, gesunde Gewohnheiten fürs Leben zu entwickeln und ein gesundes Gewicht zu halten.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"