Kombucha-Tee – Was macht ihn so beliebt und wie kann man ihn zubereiten?

Was ist Kombucha?

Kombucha ist im Grunde ein fermentiertes süßes und leicht säuerliches Getränk, das aus schwarzem oder grünem Tee hergestellt wird. Kombucha wird auch als Teepilz oder Teepilz bezeichnet, je nachdem, welche Bakterien- oder Hefekultur für die Fermentierung verwendet wird.

Ursprung von Kombucha?

Der Ursprung von Kombucha geht auf eine fast 2.000 Jahre alte Tradition zurück, als er erstmals in China gebraut wurde. Die gesundheitlichen Vorteile und sein einzigartiger süß-saurer Geschmack machten ihn nach und nach auch in Ländern wie Japan und Russland beliebt. Um das 20. Jahrhundert herum wurde das Getränk auch in europäischen Ländern und in den USA populär. Aber was macht diesen Kombucha-Tee so beliebt?

Wie man Kombucha zu Hause herstellt

Kombucha-Tee wird auf verschiedene Weise zubereitet, aber einige der Grundzutaten, die für die Herstellung von Kombucha verwendet werden, sind Hefe, Zucker und schwarzer Tee. Die Mischung lässt man einige Wochen lang gären. Zu den Kombucha-Bakterien gehören Milchsäurebakterien, die als natürliche Probiotika wirken.

  • Während des Gärungsprozesses verbinden sich diese Bakterien und Säuren und bilden eine Schicht auf der Flüssigkeit, die als SCOBY (symbiotische Kolonie aus Bakterien und Hefe) bezeichnet wird. Diese Schicht wird verwendet, um mehr Kombucha herzustellen, indem man sie mit einem Löffel vorsichtig herauszieht.
  • Nehmen Sie zunächst einen großen Glaskrug, geben Sie 1,4 Tassen Rohrzucker und 3 Tassen heißes Wasser hinzu.
  • Lassen Sie den Zucker vollständig auflösen und fügen Sie dann 2 Teebeutel (grüner/schwarzer Tee) hinzu. Lassen Sie den Tee 10 Minuten lang ziehen.
  • Entfernen Sie die Teebeutel und fügen Sie 1/2 Tasse Essig oder bereits zubereiteten Kombucha hinzu.
  • Dann den aktiven SCOBY hineinschieben. Mit einer Schicht oder einem Filter abdecken und 15-20 Tage aufbewahren. Lagern Sie ihn bei 65 bis 80 Grad an einem kühlen, trockenen Ort.

Je länger Sie den Kombucha aufbewahren, desto weniger süß wird er schmecken.

Hinweis: Nehmen Sie zum Schluss den SCOBY heraus und bewahren Sie ¼ Tasse auf, um sie als Starter zu verwenden und mehr Kombucha herzustellen.

Warum ist Kombucha-Tee so beliebt?

Gesundheitsexperten zufolge kann Kombucha-Tee zur Verbesserung der Verdauung und der Darmgesundheit beitragen, den Blutdruck senken, die Herzgesundheit verbessern und die Immunität stärken. Außerdem wird angenommen, dass einige Bestandteile dieses fermentierten Tees dazu beitragen können, das Fortschreiten von Krebs und AIDS einzudämmen; es sind jedoch noch viele Forschungsarbeiten erforderlich, um diese Tatsache zu belegen. Kombucha aus grünem Tee ist reich an Antioxidantien, die zur Zellregeneration und zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit beitragen und den Stoffwechsel ankurbeln. Tatsächlich kann ein mäßiger Konsum dieses Getränks bei der Heilung von Problemen mit dem Reizdarmsyndrom helfen.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"