Die Geschichte der Empanada

Die Empanada gehört seit Jahrhunderten zum Speiseplan eines jeden Südamerikaners, auch wenn sie in Nordamerika vielleicht nicht so bekannt ist. Sie ist einer Torta de Pollo sehr ähnlich, aber die Füllungen sind meist unterschiedlich. Viele Leute haben mich tatsächlich gefragt, ob es in Nordamerika authentische Empanadas gäbe!

Eine Empanada bedeutet wörtlich „gebratenes“ oder gebackenes Gebäck, das in der philippinischen, lateinischen, mexikanischen, indonesischen, malaysischen, indischen und anderen südasiatischen Kulturen beliebt ist. Das Wort empanada kommt von dem lateinischen Verb emanate, was „bedecken oder einwickeln“ bedeutet und sich auf die Zubereitung einer Mahlzeit bezieht. Die meisten Empanadas werden in der Tat in Form einer flachen oder länglichen Form hergestellt. Die Füllung kann von Fleisch, ohne Käse, bis hin zu Gemüse variieren.

Empanadas werden im Allgemeinen mit Tortilla-Chips, Bohnen und Reis oder mit einer Salsa Verde serviert. Es gibt viele Variationen der Basisfüllungen, und einige Leute verwenden die Füllungen, die ihnen am besten gefallen, um ihr eigenes Empanadageschäft zu gründen. Traditionell ist die Hauptzutat in einem Empanadarezept Mehl.

Einige amerikanische Versionen von Empanadas sind: Hühnchen-Enchiladas, Rindfleisch-Enchiladas, Schweinefleisch-Enchiladas und Carnitas. In Südamerika wird der Begriff Empanda verwendet. In Lateinamerika bedeutet das Wort Empanada „in der Pfanne gebraten“. In Mexiko wird das Wort auch für ein Schweinefleischgericht verwendet.

Heutzutage werden Empanadas oft bei örtlichen Gemeindeversammlungen oder in Restaurants serviert. Am häufigsten werden sie in den Sommermonaten in großen Restaurants und Kantinen zubereitet. Sie werden oft von einem scharfen Dip begleitet, der Chimichanga genannt wird, oder als Beilage zu anderen mexikanischen Gerichten serviert.

Natürlich ist die Tradition der Zubereitung von Empanadas in Südamerika viel weiter verbreitet als in den Vereinigten Staaten. Sie werden feststellen, dass Empanadas in den USA so gut wie unbekannt sind. Tatsächlich wissen einige Amerikaner nicht einmal, dass sie eine Form von Empanadas sind oder wie man sie zubereitet!

Die Vielfalt der heute erhältlichen Empanadas und der damit verbundenen Füllungen ist in den letzten Jahrzehnten regelrecht explodiert. Die heutigen Rezepte können recht exotisch sein und eine Vielzahl von Formen annehmen. Zum Beispiel haben einige Empanadas eine cremige, käsige Textur, während andere knusprig und feucht sind.

Andere beliebte Gerichte sind Garnelen, Schweinefleisch, Huhn, Meeresfrüchte, Rindfleisch und sogar Käse. Manche Menschen servieren ihre Empanadas mit Tortilla-Chips und anderen traditionellen mexikanischen Zutaten. Auch wenn dies nach viel Arbeit aussieht, ist es in Wirklichkeit relativ einfach zuzubereiten und köstlich, wenn alles zusammengesetzt ist.

Viele Menschen, die nach Südamerika reisen, stellen fest, dass sie, wenn sie nach Hause kommen, immer wieder neue Empanadas ausprobieren müssen, um den Geschmack zu erhalten, den sie lieben. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, eine Vielzahl dieser wunderbaren Gerichte zu probieren. Wenn es darum geht, eine großartige Empanada zuzubereiten, schadet es nie, ein paar verschiedene zu probieren, um zu sehen, was Ihnen am besten schmeckt! Wenn Sie das richtige Rezept gefunden haben, werden Sie feststellen, dass das Kochen für eine Empanada sehr viel Spaß macht!

4.8/5 - (319 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"