Backrezept: Marmorkuchen ohne Butter

Kuchen ohne Butter und trotzdem so lecker!

Marmorkuchen bringt immer gleich mit der Verwendung von Butter in Verbindung. Eigentlich ein großer Irrtum. Man kann Butter wunderbar ersetzen und so einen gesunden, leckeren Marmorkuchen ohne Butter backen der sogar den Kleinsten schmeckt. So geht der Kuchen ohne Butter:

Zutaten für Kuchen ohne Butter

  • 250 g Dinkel Vollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Apfelmark
  • 4 Eier
  • 1/2 TL Bourbon Vanille
  • 20 ml Milch
  • etwas Zitronenaroma
  • 30 g Trinkschokolade
  • 30 g – 40 g Xylit
  • etwas Kokosöl
  • etwas Puderxucker

Zubereitung: Marmorkuchen ohne Butter

  1. Beginnend nehmen wir uns eine große Schale zur Hand, in die wir mindestens 250 Gramm Mehl einfüllen können. Zu dem Mehl geben wir jetzt noch alle trockenen Zutaten, die wir auf der Liste haben. Ein Teelöffel Backpulver und eine Prise Salz geben wir zu dem Mehl und rühren die Zutaten miteinander um.
  2. Anschließend benötigen wir eine zweite Schale für alle nassen Zutaten. Hier geben wir vier ganze Eier, einen Schuss Vanillearoma, etwas Zitronenaroma und abschließend 20 Milliliter Milch. Als Alternative zur Butter, denn es ist ja ein Kuchen ohne Butter,  geben wir in die Schale auch noch das Apfelmark dazu.
  3. Die feuchten Zutaten verrühren wir mit einem elektrischen Handmixer. Danach geben wir die verquirlten Zutaten mit in das Mehl und setzen auch hier den Handmixer noch einmal an. Sobald wir eine cremige Teig-Konsistenz erhalten ist der helle Teig so gut wie fertig. Von der Masse nehmen geben wir die Hälfte in eine weitere Schale.
  4.  Um beiden Hälften etwas Süße zu verleihen, geben wir dem später dunklen Teig die Trinkschokolade dazu. Auf der hellen Seite benutzen wir Xylit für die Süße. Beide Teige gut rühren, sodass sich keine Klumpen bilden.
  5. Als Nächstes brauchen wir dann auch schon eine Backform. Diese Backform streichen wir mit Kokosöl aus, damit der Kuchen später leicht abzulösen ist. Dann geben wir den hellen Teig in die Form und danach den schokoladigen Teig. Abschließend müssen wir den Teig miteinander verquirlen.
  6. Zum Schluss kann der Kuchen in den Backofen. Bei 175 Grad Ober- und Unterhitze backt dieser nun für etwa 25 bis 30 Minuten aus.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL0lLX3JNWVZRenJVIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+
4.4/5 - (324 votes)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"